FDP Ortsverband Brühl Rathaus Steinweg Schloss Augustusburg Max Ernst-Museum Schallenburg
Parteimitteilung

27. April 2016

  Brühler FDP spürt Aufwind: „Vorsichtig optimistisch“.

FDP Vorsitzender J.Pitz gratuliert Herrn Jürgen Stolpner zu 25 Jahren Mitgliedschaft in der FDP.   So schätzt der Vorsitzende der Brühler FDP Jochem Pitz die Stimmungslage für die FDP auf ihrem kürzlich abgehaltenen Ortsparteitag ein. Der Wiedereinzug in den Bundestag im Jahr 2017 erscheint angesichts der steigenden Umfragewerte möglich. Gleiches gelte, so Landtagsabgeordneter Ralph Bombis (FDP), der den jährlichen Parteitag besuchte, für die Landtagswahl im Mai 2017. Mit den Themen Bildung, Wirtschaft und Bürgerrechten sei die FDP gut aufgestellt, zumal sich der Misserfolg der Rot-Grünen-Landesregierung immer deutlicher zeige. Nordrhein-Westfalen sei das Schlusslicht beim Wirtschaftswachstum und der Inneren Sicherheit.

  Die FDP Fraktion hat im Brühler Stadtrat ihre Rolle als Opposition eingenommen. CDU und Grüne stellen die Ratsmehrheit, aber auch die SPD muss ihren Bürgermeister Dieter Freytag stützen und fällt damit leider oft als kritische Kraft aus, resümiert Jochem Pitz.

  So waren auch die Vorstandswahlen durch Einigkeit in der Partei geprägt. Einstimmig wurden Jochem Pitz als Vorsitzender und Hans-Hermann Tirre als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Weitere stellvertretende Vorsitzende ist Frau Hedwig Müller-Neimann, die das Amt des Schatzmeisters an Herrn Claude Kröll abgab. Sebastian von Waldow wurde als Schriftführer bestätigt. Zu Beisitzern wurden Herr Jan Schiller, Herr Stefan Wehr, Herr Dr. Hans-Hermann Remagen und als neues Vorstandsmitglied Herr Jan Freynick gewählt.

  Die Brühler FDP bedankte sich bei Frau Thea Brämer, die nach 20-jähriger Vorstandsarbeit ausschied, um sich auf ihr Ratsmandat zu konzentrieren.

  Gratuliert wurde Herrn Jürgen Stolpner zur 25 - jährigen Mitgliedschaft in der FDP.

  Nun muss die Partei für ihre liberale Politik, die durch Toleranz, Freiheitsliebe und Eigenverantwortung geprägt ist, auch vor Ort den Aufwind nutzen und vermehrt Präsenz zeigen, um in den kommenden Wahlen erfolgreich zu sein, forderte Vorsitzender Jochem Pitz zum Schluss des außergewöhnlich harmonischen Parteitages.

Jochem Pitz
Vorsitzender
FDP Ortsverband Brühl