Mitteilung Ortsverband

Pressemitteilung vom 27.01.2014

FDP Brühl unterstützt Dieter Dahmen (CDU) in der Stichwahl

FDP Ortsverband Logo Nachdem sich die Brühlerinnen und Brühler schon anlässlich der Bürgermeisterwahl am 26.Januar 2014 auf die Bewerber der CDU und SPD konzentriert hatten, unterstützt die FDP Brühl nun den CDU Kandidaten Dieter Dahmen bei der Stichwahl.

FDP Vorsitzender Jochem Pitz: „Dieter Dahmen besitzt als Referent im Ministerium die Kompetenz, eine Verwaltung zu führen und als langjähriges Ratsmitglied auch die notwendige Erfahrung für das Bürgermeisteramt. In den letzten 15 Jahren unter Bürgermeister Kreuzberg und der CDU / FDP Koalition im Stadtrat hat sich Brühl mit dem Max Ernst Museum, der Giesler Galerie, der Europäischen Fachhochschule und dem BTV Zentrum gut entwickelt. Dieter Dahmen steht für die Kontinuität einer von CDU und FDP gemeinsam verfolgten sparsamen Haushaltsführung. SPD Kandidat Dieter Freytag sieht dagegen sein Heil in der Verdopplung der Grundsteuer, statt neue Sparvorschläge zu unterbreiten.

Die Erhaltung der Innenstadt als Einkaufsziel der Region, der Ausbau des Tourismus rund um die Schlösser der Stadt, das Ziel der Ansiedlung eines Hotels auf dem Belvedere Parkplatz als neuer Motor für den Einzelhandel und die Erweiterung des Phantasialandes sieht die FDP Brühl nur durch einen Bürgermeister Dieter Dahmen gewährleistet. Daher, so Pitz, sollten alle Brühler nicht nur am 9.Februar wählen gehen, sondern auch den CDU Kandidaten unterstützen. „Jetzt kommt es darauf an!“, mahnt Jochem Pitz.