Mitteilung Ortsverband

Mitteilung des FDP Ortsverbandes vom 03.05.2012

FDP Brühl zu Besuch im Vochemer Stadtteilbüro

Vochem Stadtteilbüro Die Brühler FDP durfte sich im Rahmen ihres monatlichen Mitgliedertreffens über das Projekt „Soziale Stadt Vochem“ informieren. Die Stadtteilmanagerin Frau Sanchez konnte ein beeindruckendes Bündel von Aktivitäten und Projekten, die durch das Stadtteilbüro am Thüringer Platz organisiert werden, vorstellen. Kurse für Analphabeten, Musikunterricht, künstlerische Hobbytreffen, Deutschkurse, aber auch eine Werkstatt für statteilbezogene Produkte sollen, so Frau Sanchez, das Selbstwert – und das Nachbarschaftgefühl der Vochemer Bürgerinnen und Bürger, gleich welcher Herkunft, wecken und stärken. Alle Anwesenden durften das eigens komponierte Parfüm „Made in Vochem“ probieren.

Jochem Pitz, Vorsitzender der FDP Fraktion, unterrichtete sodann über die baulichen Maßnahmen, die zur Vitalisierung des Stadtteils geplant und umgesetzt werden, so der Neubau des Familienzentrums und die neue Platzgestaltung des Thüringer Platzes. Die städtische Gebausie GmbH baut 44 neue Wohnungen am Sommersberg / Kierberger Straße und saniert verstärkt ihre im unteren Teil Vochems gelegenen Nachkriegsbauten.

Mit viel Engagement der Bürger, Vereine, der Stadtteilmanagerin, aber auch mit viel Geld wird es, so gaben sich die FDP Mitglieder und Frau Sanchez zuversichtlich, gelingen, Vochem als lebenswerten Stadtteil zu erhalten, statt das Viertel zum sozialen Brennpunkt abdriften zu lassen.

Allerdings laufen die Fördermittel, mit denen das Stadtteilbüro finanziert wird, Ende des Jahres 2013 aus. Alle Beteiligten werden sollten aufgerufen sein, so Pitz, die Einrichtung auch noch weitere Jahre zu erhalten, um das Erreichte nicht zu gefährden.