Fraktions-Mitteilung

Mitteilung des FDP-Ortsverbandes vom 18.03.2008

FDP Brühl wählte Vorstand


Jochem Pitz, 46 Jahre alt und von Beruf Rechtsanwalt, wurde auf dem jüngsten Ortsparteitag der Brühler FDP als  Vorsitzender für zwei weitere Jahre einstimmig bestätigt. Hans Hermann Tirre und Thea Brämer sind seine Stellvertreter. Herr Pitz dankte Frau Margrit Ediger, die nicht mehr kandidierte, für ihre jahrzehnte lange Tätigkeit als Schatzmeisterin des Ortsverbandes.  Ihr folgt Thomas Heil, als Kämmerer in Erftstadt geradezu prädestiniert für das Schatzmeister - Amt.
Frau Müller- Neimann als Schriftführerin, die Herren Wehr, Dr. Remagen, Weidemann und Brämer als Beisitzer wurden ebenso einstimmig gewählt.
Pitz, der gleichzeitig die FDP Fraktion im Brühler Stadtrat führt, stimmte die FDP Mitglieder auf die Kommunalwahl 2009 ein, bei der die Standortsicherung des Phantasialands sicherlich große Beachtung finde. „Zu den geplanten Erweiterungsflächen gibt es, wenn man die Fakten kennt, keine Alternative“, betont Pitz: „ Die Stadt profitiert in vielfältiger Hinsicht von dem seit 40 Jahren erfolgreichen Freizeitpark. Ohne Zukunftsperspektive ist der Bestand des Unternehmens gefährdet, weshalb die Kommunalwahl nicht nur über neue 1200 Arbeitsplätze, sondern auch über die bestehenden 1000 Arbeitsplätze entscheidet.“ Wie manch andere Kritik sei auch die, es würden hauptsächlich Stellen im Niederlohnsektor geschaffen, abwegig. „Es fehlt heute gerade an Arbeitsplätzen für Menschen ohne Ausbildung. Daher muss man froh sein, wenn auch solche Jobs geschaffen werden“ betont Pitz.