FDP Ortsverband Brühl Rathaus Steinweg Schloss Augustusburg Max Ernst-Museum Schallenburg
Fraktionsmitteilung

16. Januar 2017

  Schadstoffbelastung Badorfer Grundschule

FDP Logo 2015   Bestenfalls als „Gut gemeint“ kritisiert die FDP Fraktion die Informationspolitik des Bürgermeisters Dieter Freytag zur festgestellten Schadstoffbelastung der Badorfer Grundschule.

  FDP Fraktionsvorsitzender Jochem Pitz: „Dabei hat der Bürgermeister, wirklich jedes Fingerspitzengefühl vermissen lassen, als er allen Kindern ein dünnes Informationsschreiben für die Eltern mitgeben ließ und er dort von einzelnen Erkrankungen spricht und zugleich einräumt, dass auffällige Schadstoff-Konzentrationen von Weichmacher- und Flammschutzmittel festgestellt worden seien.“

  Wie hätte wohl der Bürgermeister als Vater reagiert, wenn er das gelesen hätte? Der nun schon überregionalen Presse-Berichterstattung über die „Giftschule“ brauchte es gar nicht, um sich die Besorgnisse der Eltern vorstellen zu müssen, so Pitz: „Und wenn dann noch herauskommt, dass das Problem seit Monaten bekannt ist, dann braucht sich die Verwaltung über die breite Aufregung wahrlich nicht zu wundern.

  Die FDP Fraktion fordert den Bürgermeister daher auf, umgehend eine Informationsveranstaltung für alle Eltern einzuberufen, die bislang bekannten Meßwerte sofort zu publizieren und weiteren fachlichen Rat heran zu ziehen. Nur mit völliger Transparenz kann der Bürgermeister dieses PR-Desaster noch eindämmen, meint die FDP Fraktion, die die schon jetzt aufkommenden Fragen, ob es nicht auch an anderen Brühler Schulen ähnliche Probleme gebe, durchaus verstehen kann.

Jochem Pitz
Vorsitzender der FDP Fraktion
im Rat der Stadt Brühl