Fraktions-Mitteilung

  Pressemitteilung vom 19.09. 2011

FDP: Schilder für weniger LKW-Verkehr

Der LKW-Verkehr nimmt auch in der Stadt Brühl zu. Immer öfter muss beobachtet werden, dass es den von der Autobahn A 563 oder von der Kerkrader Straße nach Brühl einfahrenden LKW-Fahrern an Ortskunde fehlt. Sie biegen am Eisenwerk-Kreisel oder an der Wesselinger Straße nicht in die Gewerbegebiete ab, sondern fahren gerade aus und wenden erst am Kreisel Kölnstraße / Heinrich-Esser Straße.

Die FDP Fraktion schlägt nunmehr vor, Hinweistafeln an den Ortseingängen im Osten und Norden der Stadt aufzustellen. Dort soll den LKW Fahrern der jeweils kürzeste Weg zu den Werkseinfahrten der meist frequentierten Betriebe aufgezeigt werden, so dass die Irrfahrten in die Innenstadt möglichst vermieden werden können.

Der Verkehrsausschuss wird in seiner Sitzung am 20.09.2011 hierüber beraten. Es handelt sich, so der verkehrspolitische Sprecher der Brühler FDP Fraktion Sebastian von Waldow, um einen kleinen, aber chancenreichen Versuch, den Verkehr in Brühl zu entlasten.