Fraktions-Mitteilung

Pressemitteilung der FDP-Fraktion vom 22.06. 2009

Brühl braucht kostenlose Parkplätze!

 

Brühl ist in der Region Bildungs-, Einkaufs- und Tourismuszentrum. Entsprechend verzeichnet die Stadt immer mehr Besucher, aber auch Arbeitspendler, die in der Stadt ihren Arbeits- oder beispielhaft ihren Studienplatz gefunden haben. Dem wachsenden Zustrom ist die Stadt einerseits durch Schaffung neuen Parkraums an der Giesler-Galerie oder durch Bau des Stadtwerkeparkhauses an der Clemens-August-Strasse gerecht geworden. Andererseits sind viele kostenlose Parkplätze weggefallen, so insbesondere am Bahnhof. Die Parkplatzflächen am Finanzamt sind gleichfalls verkleinert worden und sollen, jedenfalls nach Aussage des Bürgermeisters, auch noch bewirtschaftet werden.

Folge ist der zunehmende Parkdruck in den zur Innenstadt angrenzenden Wohnstraßen mit entsprechenden, teils berechtigten Beschwerden der Anlieger.

Da die kostenfreien P & R Parkplätze in Brühl-Vochem und Brühl-Badorf vorrangig für Berufsaus- und nicht für Berufseinpendler vorgesehen sind, fordert die Brühler FDP-Fraktion die zur Verfügungstellung ausreichender kostenloser Parkplätze im Norden und im Süden der Stadt. Die Parkplatznutzer werden einen längeren Fußweg in die Innenstadt in Kauf nehmen wollen, wenn sie nicht das letzte Stück in die Stadt mit dem Stadtbus zurücklegen.

Das städtische Parkraumbewirtschaftungskonzept, welches der Bürgermeister noch dieses Jahr vorstellen möchte, muss, so FDP Fraktionsvorsitzender Jochem Pitz, solche Parkplätze berücksichtigen.